Sultan Qaboos Moschee

 

Die Sultan Qaboos Moschee bei Al Badi in der Capital Area

(einen Moment bitte, die Karte wird gleich angezeigt)

Gebiet  Region Maskat (Oman)
Datum 1. Februar 2018 (Do.)
Wissenswertes Die Sultan Qaboos - Moschee (andere Schreibweise: Große Sultan-Qabus-Moschee) bei Mascat ist die größte Moschee des Landes. Sie wurde 2001 eingeweiht und bietet 6 000 (Innenraum Gebetshalle) plus 14 000 (im Hof) Gläubigen Platz. 90 m ragt das höchste Minarett in den Himmel. Sehenswert ist auch die riesige Kuppel, in deren Mitte ein 8 Tonnen schwerer dekorativer Kristallleuchter hängt. Der riesige Gebetsraum (ca 4200 m2) ist mit einem einzigartigen, im Iran in Einzelteilen angefertigten Teppich ausgelegt. Sehenswert sind überdies nicht zuletzt die in den Wandelgängen eingebauten Gebetsnischen aus der gesamten islamischen Welt.
Die Moschee darf man auch als Nichtmoslem betreten (morgens zwischen 8 und 11 Uhr). Allerdings müssen mitgeführte Taschen oder Rucksäcke am Eingang abgelegt werden (könnten Dinge enthalten, die die Moschee entweihen) und man ist als Tourist auf den extra verlegten blauen Teppichstreifen (mit Absperrseil) beschränkt.

Tourverlauf Oman 2018

Gesamtstrecke
(per Auto)
ca. 1400 km
siehe nebenstehende Karte
 
Route Maskat Itzki Birkat Al Mauz Sayq Nizwa Tanuf Al Hoota Cave Al Hamra Misfat al Abriyyin Al Ayn (Bienenkorbgräber) Bahla Wadi Ghul Jebel Shams Hochplateau Bahla Ibra Sur Wadi Tiwi Mascat

 

Bild 1:

Außenanlagen und Moschee-Kuppel

 

Bild 2:

 

Bild 3:

 

Bild 4:

 

Bild 5:

 

Bild 6:

 

Bild 7:

 

Bild 8:

Kuppel mit Kristalllüster

 

Bild 9:

 

Bild 10:

 

Bild 11:

 

Bild 12:

 

Bild 13:

kunstvoll verzierte Decken

 

Bild 14:

 

Bild 15:

 

Bild 16:

 

Bild 17:

 

Bild 18:

Der hochpolierte Marmor spiegelt so stark als ob ein Regenguss niedergegangen wäre

 

Bild 19:

 

Bild 20:

Eine der Gebetsnischen, die Bau- und Mosaikstile aus der gesamten orientalischen Welt widerspiegeln

 

Bild 21:

 

Bild 22:

 

Bild 23:

 

Bild 24:

 

Bild 25:

50 m hoch überragt die Moschee den Moscheekörper. Noch einmal fast 30 m höher ragt das hochste Minarett der Moschee in den Himmel.